Ist die Entscheidung getroffen, sind die Sorgen vorbei

Zu wie viel Prozent können wir uns auf uns verlassen?

Stellen wir uns immer wieder Aufgaben die Disziplin erfordern oder gehen wir den leichten Weg?

Wenn wir uns selbst gegenüber schon unzuverlässig sind, wie oft sind wir es dann anderen gegenüber?

Ich schließe also hier mit einem Vertrag. Eine Verpflichtung.

Einen Eid, mit mir selbst.

Was ich zusage, das halte ich ein, mir selbst und anderen gegenüber.

Keine Ausreden

Keine Kompromisse

Keine Diskussion

Bei allem was ich beeinflussen kann, entscheide ich – über Sieg und Niederlage.

– Disziplin ergibt Freiheit

– Ist die Entscheidung getroffen, sind die Sorgen vorbei

– Man vertraut anderen mehr, wenn man sich selbst mehr vertraut

2 Antworten auf „Ist die Entscheidung getroffen, sind die Sorgen vorbei“

Schreibe eine Antwort zu piri ulbrich Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.