„H“ wie „halten“ (von Mitarbeitern) #64 final

Meinen gestrigen Artikel zum Thema Geschwindigkeit, habe ich im „Entwurfsstatus“ gepostet. Über den Tag habe ich Veränderungen und Ergänzungen vorgenommen. Einigen von euch/Ihnen hat das ganz gut gefallen. Ich konnte auf Feedbacks eingehen, Fehler korrigieren oder einfach länger über das Geschriebene nachdenken. Aus diesem Grund möchte ich gerne etwas ausprobieren. Diejenigen, denen das „Draft Format“ …

„F“ wie „first impression“ (#61)

Ich bin heute etwas spät mit meinem täglichen Artikel. Deshalb etwas weniger umfänglich. „Lassen sie uns Bitte mal das Fenster aufmachen bevor wir den nächsten Kandidaten rein bitten.“ Ein weiterer Kommentar war nicht nötig. Der Bewerber war wirklich gut. Äußerlich gepflegtes auftreten, gewinnendes Wesen und ausgesprochen gut vorbereitet. Perfektes Englisch und die nötigen Erfahrungen für die …

D wie „den Erpel von der Ente holen“

Kommen Sie zu Potte. Handeln Sie. Treffen Sie Entscheidungen.  Das gilt für Unternehmen und Bewerber. 2 Wochen sind zu schnell In der engeren Auswahl befinden sich drei absolut geeignete Kandidaten. Ein Traumzustand für jedes Unternehmen. Sowohl Fachabteilung als auch HR haben einen Favoriten (denselben). Trotzdem will man „noch etwas weitersuchen“. Was war passiert? Es ging alles …

C wie: Checklisten, Chancen, Charme & Cervelatwurst,

Wie komme ich also fast garantiert an einen neuen Job? Fast täglich erhalte ich Anrufe und Nachrichten wie „Haben Sie passende Jobs für mich im Angebot?“ oder „Ich suche etwas Neues, was haben Sie aktuell für mich?“. Wir sind doch nicht beim Metzger, „Darf´s auch etwas mehr Cervelatwurst sein?“. Hier meine Checkliste zum Thema a) …

B wie Bequemlichkeit, Betrug & Bauerfängerei (und beten)

auf das beten gehe ich am Ende genauer ein ... Die Stellenbeschreibungen mancher Unternehmen grenzen schon an Betrug. Die Beschreibungen haben oft nichts mit der wirklichen späteren Position zu tun. Oftmals haben die einstellenden Fachabteilungen dazu keinen genauen Input gegeben, oder es wurden einfach andere Stellenbeschreibungen übernommen. Sowie es bei Bewerbungen ein "Floskelbingo" gibt, so …

„benehmen Sie sich!“ #1

Es gibt Kandidaten und Vorgesetzte, denen würde ich gerne vor dem anstehenden Jobinterview zurufen "und bitte, benehmen sie sich". Ich beisse mir dann auf die Lippe und hoffe auf eine gute Kinderstube. Heutiges Thema: Wertschätzend einstellen Es sind die Kleinigkeiten,die in der Kommunikation Bewerber - Unternehmen - Einstellende zählen. Die Kleinigkeiten, die uns kündigen lassen …

„A“ wie „Atme“

Ich stehe an unserer Haustür als er einfach aussetze. Ganz kurz nur. Aber lang genug um mir Adrenalin durch den Körper zu pumpen und den Schweiß ins Gesicht zu drücken. Lang genug um meine Gedanken kreisen zu lassen. Ängstlich, verunsichert, hilflos ... Alles ist genauso schnell wieder vorbei. Irgendwie stand mein Herz kurz still - …

6 + 6 + x

Ich habe eine neue Leidenschaft an mir entdeckt (noch eine ;-)). Wir sind also jetzt bei ... (lasst mich kurz nachzählen) ... 6 + 6 + X Leidenschaften (können temporär sein): Schreiben Lesen Lernen und weitergeben Einkaufen (Elektronik und Klamotten) Spielen FOTOGRAFIEREN Neben diesen gibt es natürlich ein paar Grundleidenschaften die unveränderbar sind Meine Frau …

Rohrkrepierer, Narzissten und Egomanen…

...sind nur einige der Bezeichnungen, die ich von Menschen die mit mir arbeiten über Kollegen und Vorgesetzte zu hören bekomme. Soziopaten, Waschlappen und Psychopathen sind andere. "Mit Ihrem stetigen Rumgekotze können Sie vielleicht bei Germany’s Next Topmodel was reißen. Bei mir zieht das nicht. Also, Kinn abwischen und zurück an den Rechner." (Chefin zur kranken Grafikerin, …

Worauf wartest du?

Was meinst du damit, wenn du sagst "ich suche meine Erfüllung" Wartest du darauf, das sie dir jemand bringt? Wartest du darauf, das dir jemand sagt was deine Erfüllung sein soll? Oder gehst du raus und machst einfach mal. Probierst Sachen aus und fällst ein paar mal auf die Schnauze. Stehst wieder auf, klopfst dir …