„J“ wie „JA“ #66

Es gibt zwei Arten von Ja´s für mich. Ja: Das eine Ja nutze ich um meine Ruhe zu haben und damit alles harmonisch bleibt      (wir haben auch ein wenig Angst Nein zu sagen). Dieses Ja ist nicht immer ehrlich. An dieses Ja halte ich mich nicht immer. Diese Ja´s können wir gar nicht …

Advertisements

„I“ wie „in einer Sekunde“ #65

„Sonst noch irgendeiner eine Idee?“ 10 Köpfe gehen nach unten, ohne ein Wort. In ihrem Kopf haben Sie diese Situation viele Male durchgespielt. Sie stehen auf, und sagen einfach das, was Sie zu sagen haben. Diese eine Idee, an der Sie schon ein halbes Jahr arbeiten. Sie sind sich sicher, das Sie das ganze Unternehmen …

„H“ wie „halten“ (von Mitarbeitern) #64 final

Meinen gestrigen Artikel zum Thema Geschwindigkeit, habe ich im „Entwurfsstatus“ gepostet. Über den Tag habe ich Veränderungen und Ergänzungen vorgenommen. Einigen von euch/Ihnen hat das ganz gut gefallen. Ich konnte auf Feedbacks eingehen, Fehler korrigieren oder einfach länger über das Geschriebene nachdenken. Aus diesem Grund möchte ich gerne etwas ausprobieren. Diejenigen, denen das „Draft Format“ …

„F“ wie „first impression“ (#61)

Ich bin heute etwas spät mit meinem täglichen Artikel. Deshalb etwas weniger umfänglich. „Lassen sie uns Bitte mal das Fenster aufmachen bevor wir den nächsten Kandidaten rein bitten.“ Ein weiterer Kommentar war nicht nötig. Der Bewerber war wirklich gut. Äußerlich gepflegtes auftreten, gewinnendes Wesen und ausgesprochen gut vorbereitet. Perfektes Englisch und die nötigen Erfahrungen für die …

D wie „den Erpel von der Ente holen“

Kommen Sie zu Potte. Handeln Sie. Treffen Sie Entscheidungen.  Das gilt für Unternehmen und Bewerber. 2 Wochen sind zu schnell In der engeren Auswahl befinden sich drei absolut geeignete Kandidaten. Ein Traumzustand für jedes Unternehmen. Sowohl Fachabteilung als auch HR haben einen Favoriten (denselben). Trotzdem will man „noch etwas weitersuchen“. Was war passiert? Es ging alles …