Re: Du bist nicht faul – #140

Das was uns hindert, der Mensch zu werden der wir sein wollen ist:

Von den 24 Stunden die wir jeden Tag zur Verfügung haben, investieren wir zu wenig Stunden in das was wir werden wollen!

Warum?

Eigentlich wissen wir es doch besser.

Wir kennen alle Anleitungen, alle Vorbilder, alle TED Talks, coachings, trainings, Franklin Covey, Dale Carnegie, The 4-Hour Workweek, Eight-Minute Abs, p90x, Pomodoro Technique, the Secret, the Law of Attraction, Kaizen, „the Love Languages“, the Strengths Finder, Rich Dad Poor Dad …

Es ist alles einfach und ganz leicht. Nur diese 8 Schritte, und etwas mehr Omega 3, jeden Tag 10 Minuten meditieren und 7 Minuten Sport … und du bist glücklich, schön und gesegnet.

– Du musst es nur richtig wollen
– Du arbeitest nicht hart genug
– Du weisst noch nicht wie du erfolgreich wirst
– Du hast kein Talent
– Du brauchst zuerst das richtige Netzwerk
– Du brauchst ein Studium
– Du musst nur früher aufstehen
– Du musst dich selbst lieben
– Du brauchst dich nur für diesen Newsletter anzumelden und nur diese 1.849€ in deine Zukunft zu investieren …

 

Weshalb funktioniert es dann nicht?

 

ANGST!!!

 

Wir alle haben Angst.
Das Problem mit der Angst ist:

Oberflächlich lässt Sie sich nur schwer von Faulheit unterscheiden. 95% denken sie seien einfach zu Faul. In 95% der Fälle ist es Angst.

  • Weshalb sprichst du mit deinem Chef anders als mit deinen Kollegen? – Angst
  • Warum redest du mit geliebten Menschen anders als mit Leuten die dir egal sind? – Angst
  • Weshalb schaust du 6 Folgen am Stück auf Netflix anstelle von 6h Akquise Kaltanrufe bei Neukunden? – Angst
  • Weshalb ist du das trockene Steak anstelle es zurück gehen zu lassen? – Angst

Thimo_MÜLLER_auf_Instagram__„Du_musst_nur_entscheiden_und_voran_gehen___morgen__früh__angst__leben__entscheidung__mut__personalberatung__herausforderung__sparring…“

Erfolg heisst nicht nur, mehr zu wissen sondern zu handeln auch mit unvollständigen Informationen.

Um zu Entscheiden brauchen wir logische Gründe. Um danach zu handeln braucht es Emotionen. Emotion und Logik spielen aber nicht gerne im gleichen Team.
Wenn unsere dominierende Emotion Angst ist, werden wir nicht handeln.

In einem Jahr wünschst du dir, du hättest heute angefangen

Angst ist der Grund weshalb wir nicht haben was wir wollen.

Wenn wir unsere Angst überwinden können, wenn wir sie annehmen und durch sie hindurchgehen können, wird es leichter.

WIE?

A) Tu etwas wovor du Angst hast
B) Wiederhole A

Kein Schritt 3
Keine Abkürzung
Kein Trick wie es leicht geht

Der einzige Trick besteht darin etwas zum ersten mal zu tun. Etwas zu tun vor dem wir Angst haben was wir bisher noch nicht getan haben.

Der einzige Weg eine Veränderung in unserem Leben zu erreichen, nachdem wir alles gelesen haben was es zu lesen gibt, alles gelernt zu haben was es zu lernen gibt, alles verinnerlicht zu haben was es zu verinnerlichen gibt, ist folgendes …

Dinge zu tun vor denen wir Angst haben

Das war´s
Du kannst aufhören zu lesen
Es kommt nichts mehr

Ich wünsche allen das Beste und glaube das es für jeden funktionieren kann

6 Antworten auf “Re: Du bist nicht faul – #140”

  1. Hallo Thimo,
    vielen Dank für diese klaren Worte!
    Du hast es mehr als voll auf den Punkt gebracht und mir quasi bildlich in den Hintern getreten, der Angst in die Augen zu schauen und den ersten Schritt in die richtige Richtung zu gehen!
    Einen positiven Tag & beste Grüße, Miri

  2. Lieber Thimo,
    Da ich unter deinem aktuellen Artikel (Tiefgarage) nicht kommentieren kann, tu ich es hier.
    Vielleicht erinnert es dich an etwas…
    Herzliche Grüße, Anna

      1. Hallo Thimo,
        Dein Tiefgaragen-Beitrag klang sehr beengt, ausweglos, anstrengend, frustriert, angsterfüllt, wie sich das Bild zum Beitrag. Da Du die Kommentare deaktiviert hast, gehe ich davon aus dass es ein aktueller Bezug zu deiner momentanen Arbeitssituation ist…
        Der Beitrag unter dem ich kommentiert habe handelt ja von Angst und dass man sich der Angst nicht ergeben soll.
        Ich dachte, vielleicht kann dein „altes ICH“, das den Angst – Text geschrieben hat, deinem heutigen ICH zur Seite stehen.
        Aber vielleicht kann ich da auch was missverstanden oder überinterpretiert. Auf jeden Fall wünsch ich dir einen schönen Sonntag, auf den ein freier Montag folgt! 🙂
        Viele Grüße, Anna

  3. Danke für deine Nachricht und deine Unterstützung.

    Das war in früheren „Angestellten“ Tagen einmal so.
    Heute sieht das glücklicherweise etwas anders aus.
    Oft schreibe ich auch über die Gefühle anderer oder einfach das, was mir in den Kopf kommt.

    Das die Kommentare ausgeschaltet sind, war mir gar nicht bewusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s