Der Termin steht (#175)

Der Tod kommt immer ungelegen. Er ruft nicht vorher an und macht keinen Termin aus. Er sendet uns keine Einladung via Outlook. Wir haben keinen Zugriff auf seinen Kalender. Einen neuen Terminvorschlag akzeptiert er nur schwerlich.

Nur eins ist klar, der Termin steht.

Das Problem: Wir haben keinen Zugriff auf seinen Kalender.


„Ich habe keine Angst vor dem Sterben. Ich möchte nur nicht dabei sein, wenn’s passiert.“ Woody Allen


Da wir nicht wissen, wann alles vorbei ist, können wir doch öfter einfach mal JA sagen. Ja zum Leben; Ja zur Liebe; Ja zum Lachen und weinen. Ja zu Nussschokolade und Erdbeerkuchen und Ja zum spazieren im Regen.

Da wir nicht wissen, wann es vorbei ist, wäre es doch quatsch schon früher aufzuhören. Vieleicht können wir noch 100 mal Neu anfangen. Wieviel Zeit bleibt uns noch? Wahrscheinlich zu wenig, das wir es uns leisten können, Angst zu haben und schlecht gelaunt zu sein.

Das Leben verteilt die Karten. Sie werden dir nicht immer gerecht vorkommen. Du kannst dich über deine Karten beklagen. Du kannst sie hinschmeissen. Oder du kannst sie annehmen und spielen. Du hast die Wahl.


Ob es ein Leben nach dem Tod gibt weiß ich nicht.
Aber es gibt eines davor.


Dein Leben ist keine Verpflichtung.
Es ist eine Entscheidung.
Es ist DEINE Entscheidung.

Nicht die deiner Eltern, Freunde oder die deines Chefs

Es liegt an dir.

Du kannst für dein Leben niemanden verantwortlich machen – außer dir selbst.

Einen schönen Vatertag

Thimo Müller

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.