Nur ein Lebenslauf (#199)

Die Worte in einem Lebenslauf reduzieren die Wirklichkeit (in dem Fall einen Menschen) auf etwas, das der Verstand erfassen kann, und erfassen können wir nicht gerade viel.

Unsere Sprache kommt mit fünf Grundlauten aus. Das sind die Vokale »a, e, i, o, u«. Hinzu kommen die Konsonanten, die durch Luftdruck gebildet werden: »b, s, f, g« usw. 

Und wir glauben, dass eine Kombination hieraus erklären kann, wer jemand ist???