Die größten Sorgen

Nicht genug zu sein.

Nicht zu finden, wofür ich gemacht und gedacht bin.

Zu finden, wofür ich gedacht bin.

(Aus Angst) dem „Ruf“ nicht zu folgen.

Nichts zu finden.

Gelangweilt sterben.

Nicht genug Geld zu haben.

Durchzudrehen.

Normal zu sein.

Aus Angst, nicht das zu tun, was ich will.

Zu spät bemerken, das es zu spät ist.

Falsch zu liegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s