Meistens sind sie….

Die Erwartungshaltungen anderer, sind immer die Erwartungshaltungen anderer. Meistens sind sie….

…weder konkret –
Ich erwarte von meinen Kindern, das Sie gegenüber Ihren Eltern und Großeltern Respekt zeigen sollen. Was genau bedeutet das? Bedeutet das Wort Respekt für mich das Gleiche wie für meine Frau? Was heißt „Respekt zeigen“ für meine Kinder? Wenn ich hier konkret werde, wird es anstrengend. Wie hat sich in meinen Augen jemand zu verhalten, der Respekt zeigt? Wer gibt mir überhaupt das Recht dazu, von irgendjemanden Respekt zu erwarten.

…noch ehrlich –
Wenn mein Kollege stinkt wie ein Illtis und das über Wochen, erwarte ich von Ihm das er etwas mehr auf seine Hygiene achtet. Sage ich es Ihm, meide ich Ihn, erzähle ich es anderen?

…und meistens nicht angemessen –
Erwarte nichts, was du nicht auch gewillt bist über einen längeren Zeitraum zu tun. Wenn ich von einem Verkäufer erwarte, das er 50 Anrufe am Tag tätigt – wäre ich auch selbst dazu bereit bzw. in der Lage? Habe ich das selbst schon mal getan?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s