„Sei du selbst!“ – ja ja, ist klar.

„Sei der, der du bist“

Wie soll das gehen? Wie kann ich, Ich selbst sein. Und wen ich noch nicht „Ich selbst“ bin, wie kann ich es werden?

Jeder von uns trägt so viele Päckchen mit sich herum. So viele Erfahrungen, Überzeugungen und Gefühle.

  • Niemand ist normal.
  • Jeder ist ein bisschen Seltsam.
  • Nicht ganz dicht.
  • Jeder hat irgendwo einen kleinen Sprung in der Platte.
  • Wir alle sind noch „in Arbeit“ … unfertig … 0.1.

Wie können wir je fertig sein?

Wenn wir also nie „fertig“ sind …

…wie sollen wir dann wissen, wer wir sind?

Lass also lieber mal akzeptieren das wir „unfertig“ und „nicht ganz normal“ sind.

Lehn dich mal zurück. Lass dein Ego mal voraus rennen. Schau dir in Ruhe an, was es so treibt und entscheide für dich, wie du dich damit fühlst.

“Almost everything will work again if you unplug it for a few minutes—including you.” —Anne Lamott


Thimo Müller – Beratender Inspirator 0.1

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.