Eine Entscheidungshilfe

Wissen, wann es an der Zeit ist zu gehen – ist Weisheit
Dazu in der Lage sein – ist Macht
Sich Trauen – ist Mut und Eigenverantwortung
Mit hoch erhobenem Kopf zu gehen – ist Würde

Aber das Problem mit den Entscheidungen ist. Unser Einsatz scheint immer hoch. Zeitverlust. Geldverlust. Verlust des Egos.

Und nicht zuletzt der Verlust des Selbstwertgefühls. Weil es sich beschissen anfühlt, falsch zu liegen.

Das kommt daher, das wir die meisten Entscheidungen als Einwegentscheidungen betrachten.

Aber die meisten unserer Entscheidungen sind eigentlich gar nicht so dramatisch, wie wir denken. Wir machen sie nur dazu.

Die meisten Entscheidungen können irgendwie Rückgängig gemacht oder zumindest abgemildert werden (wenn sie sich denn überhaupt als falsch heraus stellen).

Und was heisst den schon falsch.

Einige meiner falschesten Entscheidungen würde ich heute nicht mehr Rückgängig machen.

PS und wenn die Entscheidung doch mal schwerfällt, hat es doch auch sein Gutes. Es bedeutet ja, dass die Optionen in etwa gleichwertig sind. Also müssen wir uns auch keinen großen Kopf machen, welche Entscheidung wir treffen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.