Du bist einer von diesen drei Menschen (Blog#314)

Es gibt drei Arten von Menschen

a) Diejenigen, die suchen, und wissen wonach Sie suchen.
b) Die, die suchen, und (noch) nicht wissen wonach. Die auf der Suche nach dem sind, was sie suchen.
c) Die, die gefunden haben (und immer wieder finden).

Beantworte für dich folgende Frage:

Was suchst du?

Was kommt bei dieser Frage als Erstes in deinen Kopf?
Wo kam diese Antwort wirklich her?
Ist es wirklich das, was du suchst?

Und wie sollen wir überhaupt wissen, was wir wirklich suchen.

Das Problem:

  • Du verbringst mehr Zeit damit, einkaufen zu gehen dich mit dir selbst zu beschäftigen.
  • Wir denken mehr darüber nach, welchen Joghurt wir kaufen, als was wir mit unserem Leben anfangen sollen.
  • Wir geben uns alle Mühe, eine Krise zu überleben, wissen aber doch eigentlich gar nichts mit dem Leben danach anzufangen.

„Es gibt Menschen, die beschäftigen sich Wochenlang mit ihrem neuen Auto/Smartphone/Frisur – entscheiden aber innerhalb von Stunden ob sie kündigen und welchen neuen Job sie annehmen.“

Nimm dir mal echte fünf Minuten ablenkungsfreie Zeit, und denk über deine Suche nach.

Das Ziel ist es, deinen Kopf leer zu bekommen. Auf deine Gedanken und Gefühle zu kommen. Mit jedem neuen Atemzug.

Wie? Ganz einfach.

Stell den Timer auf deinem Handy auf 2 Minuten.

  • Beim Einatmen, stell dir jedesmal die Frage: „Was will ich wirklich?“
  • Beim Ausatmen, lass deinen Gedanken freien lauf und lasse die Antwort einfach kommen.: Alles was dir in den Sinn kommt.
  • Denke bewusst bei jedem Atemzug etwas anderes.
  • Sollten keine Gedanken mehr kommen. Zwing dich dazu, irgendetwas zu denken. Egal was.
  • Mach die Übung mit geschlossenen Augen.

Das ist nicht so einfach.
Mir kommen regelmäßig Gedanken wie: „was soll das ganze“, das bringt eh nichts“, „so ein quatsch“…

… bis du irgendwann auf deine Frage hörst.
Dann folgen die Antworten.

Tief Einatmen: „Was will ich wirklich“
Ausatmen: Antworten kommen lassen

Ziel ist es, diese neue Gewohnheit in unseren Tag einzubauen. Wie Zähneputzen.

Probiers einfach mal aus. Du kannst hier nichts falsch machen.


Schreib mir gerne, was dich gerade beschäftigt. Ich beantworte jede Nachricht.

Eine Antwort auf „Du bist einer von diesen drei Menschen (Blog#314)“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.