Ich will einfach nur verbittert sein. Und mich vor allem im Recht fühlen.

Ich frage mich dann, weshalb ich hier überhaupt sitze, morgens um 5 Uhr.

Auf manches reagiere ich extrem. Warum das so ist? – Keine Ahnung!

Meistens Kränkungen oder Kritik.

Kränkt mich jemand anderes oder fühle ich mich gekränkt? Macht mich etwas wütend oder bin ich wütend?

Das macht einen Unterschied.

Entweder gebe ich die Schuld anderen. Oder ich bin verantwortlich.

Das ist schon ein Mist mit dieser schlechten Laune

Ich sitze eingekauert hier, blinzle giftig ins Zimmer während ich ganz flach atme. Ich will einfach nur grimmig und verbittert sein. Und vor allem — ich will mich im Recht fühlen. 

Und jetzt?

Was bringt mir das?

Was erwarte ich mir davon?

Der, über den du ich mich so ärgere, weiß noch nicht mal was davon.

Und das ärgert mich noch umso mehr.

Eine Wut ergibt die nächste.

Was habe ich eigentlich für ein Scheiß Problem?

Jeden Morgen frage ich mich, wozu mein Leben eigentlich gut ist und was ich noch damit anfangen soll. 

Und habe nicht den blassesten Schimmer einer Ahnung … 

… meistens.

Dann denke ich an meine Frau und die Kinder. An spazieren im Schnee. Ans Karten spielen bei Kerzenschein. Daran, daß wir gemeinsam einschlafen und aufwachen können, ohne uns irgendwelche Gedanken machen zu müssen. Ans Streiten und wieder vertragen. Ans Lieben und geliebt werden. An lachen, weinen und vertrauen …

Daran, daß es uns ziemlich gut geht.

Und ich Idiot sitze hier und vergeude meine Zeit, indem ich mich über ein Gestern ärgere, das es doch gar nicht mehr gibt.

Bringt mir das heute irgendetwas? Hat es mir irgendwann schon mal irgendetwas gebracht, außer noch wütender zu sein?

Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, … ich war kein einziges Mal wütend, während ich das hier geschrieben habe.

Einen schönen Montag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.