Mein schlechtester Chef (#399)

Ich erinnere mich ziemlich genau. 

Die Sticheleien. Seinen Umgang mit mir und anderen.

Alles immer schlecht machen.

Kein Vertrauen, nur Kontrolle. 

Gemerkt habe ich es erst, als es fast zu spät war.

Einfach, weil ich mich daran gewöhnt hatte.

Ich dachte, er hätte recht.

Ich dachte, ich sei wirklich so.

Das Ergebnis: Krank, lustlos, ängstlich, ideenlos, kraftlos – keine Lust auf nichts.

Ich habe es mir auch einfach gemacht. Mein Chef war meine beste Entschuldigung. Am Ende lag es ja immer an ihm. Ich konnte immer als auf ihn schieben.

Bloß keine Verantwortung übernehmen.

Aber ich musste eine Entscheidung treffen.

Ihn umbringen wäre eine Möglichkeit. Ihm die Meinung sagen eine andere?  

Mit Ihm kämpfen?

Oder ihn so akzeptieren, wie er war und das beste draus machen?

Wer dieser Chef war?

Dieser Chef war ICH

Wie ich ihn geändert habe? –

Durch die Entscheidung, MICH zu ändern- 

Jeden Tag aufs Neue

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.